Die 6 beliebtesten Crosstrainer im Test

Donnerstag, 19. Juli 2012
Die beliebtesten Crosstrainer im Test

Crosstrainer sind sehr beliebt. Warum? Sie ermöglichen es, Sport zu Hause zu betreiben und den manchmal doch unbequemen Gang ins Fitnessstudio zu vermeiden oder bei Regen laufen zu gehen. Die beliebtesten Crosstrainer stellen wir nachfolgend vor. Des Weiteren wollen wir Tipps und Grundregeln beim Kauf und Anwendung von Crosstrainern vorstellen.

Mit Hilfe von Crosstrainern kann man nicht nur das Joggen oder Laufen simulieren, vielmehr gibt es hier auch die Möglichkeiten Nordic Walking oder gar Radfahren zu simulieren. Gegeben ist das durch die Ellipsenbewegung des Gerätes. Deshalb mag manch ein Fitnessbegeisterter die Crosstrainer auch unter dem Begriff Ellipsentrainer kennen. Durch die Schwungmasse wird die runde Bewegung des Trainers generiert. Je höher diese ist, desto geschmeidiger läuft der Trainer und fördert seinen eigenen Bewegungsablauf. Dies ist auch ein wesentlicher Vorteil gegenüber Steppern. Durch die Bewegungsstangen in Höhe des Oberkörpers, können beim Laufen auf dem Trainer die Armbewegungen nachgestellt werden. Wer einmal auf einem Crosstrainer gestanden hat, wird wissen, dass diese Bewegung der natürlichen Bewegung beim Laufen ähnlich ist (hier sei darauf hingewiesen, dass eine natürliche Armbewegung beim Laufen doch noch anders aussieht) und unglaublich den Rücken trainiert.

Die Beanspruchung der Rückenmuskulatur beim Bewegen auf dem Crosstrainer ist die erste positive Überraschung. Ferner ist klar, dass diese Art von Geräten die Muskulatur der Beine und Po fokussiert. Je nach Einstellung der Geräte kann man so entweder mehr auf Waden trainieren oder auf die Oberschenkelmuskulatur gehen. Des Weiteren ist ein Crosstrainer sehr gut geeignet, um aerobes Training auszuüben – also Ausdauertraining zu gestalten. Damit ist der Crosstrainer perfekt für Personen mit Herz-Kreislaufproblemen, denn das Gerät ermöglicht daneben auch die Kontrolle der Herzfrequenzen durch Pulsmesser. Viel Sport kann den Blutdruck normalisieren. Auch richtige Sportler kontrollieren regelmässig ihren Blutdruck durch Blutdruckmessgeräte. Durch die verschiedenen Möglichkeiten der Einstellung, bspw. für Anfänger, Fortgeschrittene, leichte Personen oder übergewichtige Sportler, ist der Crosstrainer ein Gerät für jedermann und damit ein Allroundkünstler. Einen Crosstrainer zu haben ist im jedem Fall eine gute Idee. Das einzige Problem ist seine Größe, die manchmal ausladend sein kann. So muss man sich vor dem Kauf schon gut überlegen, wohin man den Trainer stellt.

Der richtige Standort in der Wohnung

Der richtige Standort wäre ein Ort mit genügend Luftzufuhr – während und nach dem Sport. Zum einen braucht der Läufer genügend Frischluftzufuhr, um gesund und leistungsstark die Einheit zu absolvieren. Zum anderen ist eine gute Lüftung wichtig, damit nach dem Sport die Feuchtigkeit abziehen kann. So minimiert man das Schimmelrisiko. Ein weiterer Tipp ist eine Matte unter den Trainer zu legen, damit der Boden nicht zerkratzt.

Beim Kauf von Crosstrainern zu beachtende Punkte

Beim Kauf eines Crosstrainers sollte man einige kleinere Punkte beachten, ansonsten kann man eigentlich wenig falsch machen.

  • Die Pedale sollten nicht zu weit auseinander stehen, da dies für die Gelenke unnatürlich und eher belastend ist.

  • Ein Pulsmesser sollte der Trainer unbedingt mitbringen, denn die Überwachung der richtigen Herzfrequenz bzw. die Kontrolle eines zu hohen, und damit auf Dauer gefährlichen Pulses ist damit gegeben. Optimal wäre hier, dass der Pulsmesser am Griff (durch Dioden) angebracht ist, damit der Puls bei der Bewegung gemessen werden kann.

  • Der Trainer sollte einen aufrechten Stand bieten. Nackenverspannungen können durch eine gute Haltung vermieden werden - sogar den Rücken und die Haltung stärken.

  • Eine runde und ergonomische Bewegung ist für die Gelenke schonend und wirkt wie Schmiere. Dadurch können langfristig Arthrose und Verkalkungen vermieden werden, Sie bleiben länger beweglich. Dies ist beim Joggen und auch beim Crosstrainer der Fall.

  • Beachten Sie den Platz in Ihrer Wohnung – Abmessungen beachten.

Die beliebtesten Crosstrainer im Vergleich>

Christopeit Crosstrainer CXM 6

Der CXM 6 überzeugt mit seinem Induktionsbremssystem, einer Schwungmasse von 12 Kg sowie einem Magnetschwungrad. Dadurch ist das Gerät komfortabel zu nutzen. Die meisten Kunden bewerten das Gerät im Betrieb als leise und stabil, die Grundvoraussetzung für ein gutes Ergometer. Durch seine 32 Widerstandsstufen kann das Gerät sehr fein auf die individuelle Konstitution des Sportlers eingestellt werden. Ferner bietet der Crosstrainer ein großes Display mit vielen Trainingsprogrammen. Vorsicht: Der Kalorienverbrauch wird in Kilojoule angeben. Bemängelt wird teilweise die zu kurze Speicherdauer der Ergebnisse. Positiv sind weiterhin die Sensoren an den Handgriffen zur Pulsmessung sowie die Kompatibilität mit externen Pulsmessgurten, wie bspw. von Christopheit oder Polar. Die Verarbeitung wird von den Kunden als durchschnittlich bis gut bewertet, insbesondere vor dem Hintergrund des günstigen Preises für einen solchen Trainer ist das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut. Ein Unterlegmatte ist allerdings Pflicht, da es bei einer etwas intensivieren Nutzung sonst zu Verschiebungen kommen kann.
Urteil:
  • Schwungmasse und Bewegungsablauf
  • Bordcomputer
  • Aufbau
  • Pulsmessung
  • leise
  • Preis-Leistung
  • Unterlegmatte
  • Angaben in Kilojoule

Christopeit Crosstrainer CS 5

Der Trainer funktioniert über ein Magnet-Brems-System. Über die Widerstandsregelung des Gerätes können Sie 8 Stufen einstellen. Viele der Kunden bezeichnen den Aufbau des Gerätes als machbar, viele benötigten eine Aufbauzeit von 1-2 Stunden. Das Gerät wird als sehr robust bezeichnet, es kann aber möglich sein, dass man nach einiger Zeit die Schrauben nachdrehen muss. Für den Aufbau in der Wohnung sollte man unbedingt die Maße beachten. Das Gerät ist 140 cm x 59 cm x 171 cm groß. Der Trainer kann ein Gewicht bis zu 150 kg tragen. Viele Kunden waren mit dem Bordcomputer zufrieden. Die Messung von Zeit, Entfernung und Geschwindigkeitseinstellungen werden als „ok“ bewertet. Als negativ wird von vielen Kunden die Pulsmessung bewertet. Diese ist an der Mittelkonsole befestigt und ermöglicht nicht die Messung während der Bewegung. Einige Anwender fanden die Geräuschbildung des Gerätes etwas störend. Im Rahmen von Tests der Stiftung Warentest schnitt dieser Trainer als bester Crosstrainer ab.

Urteil:
  • Sieger Stiftung Warentest
  • Preis / Leistung
  • einfache Bedienung
  • robustes Gerät
  • Pulsmesser an der Mittelkonsole
  • Der Aufbau kann etwas dauern[/imtportant]

Kettler Crosstrainer Verso 109

Der Trainer aus dem Hause Kettler wurde mit einem Magnet-Brems-System konzipiert. Das Gerät hat 8 Widerstandsstufen. Der Aufbau des Gerätes zeigt sich, nach Aussage von vielen Kunden, als machbar aber etwas umständlicher. Viele beziffern den Aufwand mit 1,5 – 2 Stunden. Hier wurden vor allem die Plastikgehäuse als nervend empfunden. Der Trainer hat eine Größe von 115 x 60 x 164 cm. Der Bordcomputer mit seinen Einstellungen wird als ausreichend bezeichnet. Ein eindeutiges Problem besteht beim Trainer jedoch bei der Geräuschentwicklung. Die Konstruktion des Gerätes verursacht quietschende Geräusche. Einige wenige Kunden bemängelten auch den Abstand zwischen den Pedalen. Als sehr positiv ist die Handpulsmessung zu bewerten, die eine optimale Kontrolle ermöglicht.

Urteil:
  • Handpulsmessung
  • stabiles Gerät
  • Aufbau
  • bei längerer Nutzung Geräuschbildung

TV Das Original Nordic Walking Crosstrainer

Der Crosstrainer besticht durch seinen Preis, welcher der günstigste im Test ist. Weiter punktet das Gerät durch seine Größe, und der Möglichkeit, den Trainer zusammenzuklappen und in die Ecke zu stellen. Gerade für Anfänger ist das Gerät gut geeignet, da hier die Anforderungen und Belastungen noch nicht zu stark sind. Das Gerät hat mehrere Schwierigkeitsstufen, die eingestellt werden können. Einigen Kunden waren diese allerdings zu ähnlich. Fortgeschrittene kritisieren öfters die Haltung auf dem Gerät und die fehlenden Kreisbewegungen. Hier ist auch der Hauptunterschied zu Magnet-Bremssystemen mit großer Schwungmasse zu sehen. Der Computer bietet Standardfunktionen, für Fortgeschrittene ggf. etwas zu wenig. In unserem Testbericht ist das Gerät das Schnäppchen unter den Crosstrainern, gerade für Beginner und ältere Anwender.

Urteil:
  • Preis
  • Größe
  • zusammenklappbar
  • Ergonomie-Kreisbewegung fehlt
  • Computerfunktionen
  • Schwierigkeitsstufen
  • eher ein Gerät für Anfänger

Kettler Crosstrainer Axos Cross P

Das Magnet-Brems-System hat eine Schwungmasse bis zu 14 kg mit 16 Widerstandsstufen. Bei den Kunden ist das Gerät sehr beliebt, da es leise und stabil läuft mit sehr gutem Bewegungsablauf - auch bedingt durch das Kugellager. Einzige Bemerkung vieler Kunden ist, die Schrauben beim Zusammenbauen etwas fester anzuziehen. Herauszuheben ist das Computersystem des Cross P, welches von den Kunden gerne angenommen wird. Es bietet 12 Trainingsprogramme, diverse Messmöglichkeiten und die Option, die Daten von vier Sportlern abzuspeichern. Ein weiteres Plus ist die Pulsmessung über Dioden in den Griffen, die eine ständige Kontrolle ermöglichen. Ferner ist ein Ohrclip dabei, der als alternativ zu sehen ist. Die neuesten Modelle bieten sogar zusätzlich einen Empfänger für die Brustgurtmessung. Das Gerät bietet also sehr viele Möglichkeiten zur Pulsmessung an und punktet nicht nur hier mit individuellen Einstellungen, wie bspw. auch bei der Pedalverstellung. Der Kettler Axos Cross P ist in unserem Test und bei vielen Kunden der Garant für gute Qualität und zeigt, dass ein etwas höherer Preis bei Crosstrainern bessere Qualität verspricht.

Urteil:
  • stabiler und weicher Bewegungsablauf
  • Bordcomputer
  • Varianten der Pulsmessung
  • Preis / Leistung
  • Der Aufbau kann 1,5 bis 2 Stunden dauern

Christopeit Crosstrainer Walker deluxe

Dieser Trainer ist eine mechanische Konstruktion, wodurch er seinen ersten Vorteil gleich ausspielt. Seine Größe und die Möglichkeit ihn zusammenzuklappen, machen ihn wohnungsfreundlich. Das Gerät eignet sich vor allem für Einsteiger oder Freizeitanwender, denn der Walker deluxe bietet keine Widerstände, sondern nur die einfache Vor- und Rückbewegung. Jemand der regelmäßig trainieren möchte und gewisse Ziele mit diesem Sport verbindet, sollte auf ein anderes Gerät zurückgreifen. Damit eng verbunden steht auch der Bewegungsablauf des Gerätes, welcher nicht annähernd an die Ergonomie und Rundung der Magnet-Bremssysteme reicht. Punkten kann das Gerät ferner durch seinen leichten Aufbau. Bemängelt wird von vielen Anwendern jedoch der Computer, welcher entweder nicht auf die Vorrichtung passt oder wenig Unterstützung bei Werten und Messung gibt. Teilweise wird zudem auch die Verarbeitung des Gerätes bemängelt. Das Gerät ist für Freizeitsportler geeignet, die nur ab und zu mal trainieren möchten. Der geringe Preis sollte hier keine Kaufentscheidung sein.

Urteil:
  • Preis
  • Gewicht
  • Aufbau
  • Bewegungsablauf
  • Computer
  • Verarbeitung

Reebok Crosstrainer C 5.1e

Das Reebokgerät bietet mit seinem Bremssystem 16 Widerstandsstufen und bietet eine ungefähre Schwungmasse von 20 kg. Dadurch und durch das Kugellager kann der Trainer im Bereich Bewegungsablauf und Geräuschpegel deutlich punkten. Das Gerät hat eine Größe von 146 x 58 x 162. Der Aufbau wurde generell als gut bezeichnet. Die Pulsmessung erfolgt über Handpulsmessung in den Griffen oder wahlweise durch Empfänger mit Brustgurten. Viele Kunden bezeichnen den Computer als einfach bedienbar mit vielen Einstellungsmöglichkeiten. Von einigen Kunden werden die Weichmacher in den Griffen bemängelt.

Urteil:
  • Schwungmasse und Bewegungsablauf
  • Bordcomputer
  • Aufbau
  • Pulsmessung
  • leise
  • ggf. Weichmacher in den Griffen

Tipps zum Sport auf Crosstrainern

Wie beim Joggen auch sollte man nicht übertreiben, wenn man mit dem Training auf dem Crosstrainer anfängt. Für Gelenke und Muskeln ist es schonender, wenn man sich langsam steigert.

Behilflich kann dabei ein Trainingsplan sein, der Steigerungen in Distanz und Zeit berücksichtigt und verschiedene Schwierigkeitsgrade einbaut. Wichtig ist Ihre Disziplin, dann werden Sie auch Erfolg beim Training haben!

Die Pulsmessung ist ein guter Kontrollmechanismus. Eine optimale Kontrolle können Sie mit einem Brustgurt ermöglichen, ansonsten sollten Sie darauf achten, dass der Trainer an den Armen Dioden zur Messung hat.

Die auf dieser Seite publizierten Testergebnisse sind Ergebnisse aus eigenen durchgeführten Tests und Erfahrungen zu Produkten sowie eine Sammlung von recherchierten Erfahrungsberichten und Rezensionen einzelner Kunden zu dem jeweiligen Produkt.

Diskutieren Sie "Die 6 beliebtesten Crosstrainer im Test"

Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben.